Liste von aktiven Policies

Name Typ Nutzerbestätigung
Nutzungsbedingungen Bestätigung der Richtlinien Alle Nutzer/innen
Datenschutzerklärung Datenschutzregelung Alle Nutzer/innen
Datenübermittlung an Dritte Regelungen zur Datenweitergabe an Dritte Alle Nutzer/innen

Zusammenfassung

Allgemeines

Die iQuando Digital Solutions GmbH bietet ihren Kundinnen und Kunden mit dem Lernmanagementsystem iQuida ein Online-Lernmanagementsystem an. Das Lernmanagementsystem kann von Schülerinnen und Schülern und Studentinnen und Studenten unter Anerkennung dieser Nutzungsbedingungen verwendet werden. Mit der Registrierung und Nutzung des Lernmanagementsystems iQuida geben Sie in Kenntnis dieser Erläuterungen Ihre Einwilligung zu der unten beschriebenen Datenspeicherung und -verwendung. Diese Einwilligung kann jederzeit durch entsprechende Erklärung gegenüber der Administration des Lernmanagementsystems widerrufen werden. Damit wird Ihr iQuida-Nutzerprofil gelöscht. Schreiben Sie dazu eine E-Mail an: admin@iquando-ds.de.

Um das Lernmanagementsystem nutzen zu können, müssen Sie bestätigen, dass Sie die folgenden Nutzungsbedingungen gelesen haben und diese akzeptieren.

Vollständige Richtlinie

Nutzungsbedingungen

Nutzer-Kreis und Nutzungsrecht

Wer das Lernmanagementsystem aktiv nutzen möchte, muss im Lernmanagementsystem "edu.my-iquida.de" registriert sein. Diese Registrierung erfolgt mit der ersten Anmeldung an dem Lernmanagementsystem nach Erhalt Ihrer persönlichen Zugangsdaten. Dadurch gelten Sie als Nutzer/in des Lernmanagementsystems. Auch mit der Nutzung des Lernmanagementsystems über den Gastzugang erklären Sie sich mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden und gelten als Nutzer/in. Durch die Registrierung wird dem Nutzer / der Nutzerin ein nicht übertragbares, einfaches Nutzungsrecht für das Lernmanagementsystem übertragen.

Kursräume

Die Lehr- und Lerninhalte sind in Kursräumen organisiert, zu denen Sie entsprechend Ihrer Studienwahl bzw. Ihrer Rolle Zugang erhalten. Die Verwaltung von Rollen wird ausschließlich durch die Lernmanagementsystem-Administration vorgenommen. Personenbezogene Daten aus dem Lernmanagementsystem, auch Beiträge zu einzelnen Aktivitäten, dürfen nicht auf andere Rechner, Server oder in andere Dateien außerhalb des Lernmanagementsystems übertragen werden, außer für Zwecke der jeweiligen Veranstaltung. Es ist sicher zu stellen, dass keine dritte Person Kenntnis über diese personenbezogenen Daten erhält und die Daten vollständig gelöscht werden, wenn die Speicherung nicht mehr erforderlich ist.

Urheberrecht

Alle durch iQuando Digital Solutions bereitgestellten Materialien sind urheberrechtlich geschützt, sofern es nicht ausdrücklich anders angegeben ist. Die Urheberrechte aller in das Lernmanagementsystem eingebrachten Informationen und Materialien, von Nutzern erstellte oder externe Dokumente, müssen von jedem/r Nutzer/in anerkannt und beachtet werden. Die iQuando Digital Solutions GmbH ist als Betreiberin des Lernmanagementsystems von Ansprüchen Dritter aus Nichtbeachtung von Urheberrechten freizustellen.

Veröffentlichung und Weitergabe von Inhalten

Eine Veröffentlichung von Kursen und/oder Inhalten sowie jegliche Weitergabe von Inhalten, Daten und/oder Informationen, auch auszugsweise, an Dritte ist ausschließlich nur nach schriftlicher Genehmigung der iQuando Digital Solutions GmbH zulässig. Personenbezogene Daten sind in diesem Fall vor der Veröffentlichung aus den Kursinhalten zu entfernen bzw. zu anonymisieren. Für die Präsentation von Nutzerbeiträgen ist die Zustimmung der Nutzer erforderlich.

Pflichten des Nutzers / der Nutzerin

Der/die Nutzer/in ist verpflichtet, seine/ihre Zugangsdaten (Nutzername und Passwort) gegen die unbefugte Verwendung durch Dritte zu schützen und sein/ihr Passwort geheim zu halten. Der/die Nutzer/in ist bei der Angabe seiner/ihrer Daten zu wahrheitsgemäßen Angaben verpflichtet. Jede spätere Änderung dieser Daten hat der/die Nutzer/in im System selbstständig zu aktualisieren. Der/die Nutzer/in verpflichtet sich, das geltende Recht der Bundesrepublik Deutschland zu beachten und einzuhalten. Jede/r Nutzer/in des Lernmanagementsystems trägt die vollständige Verantwortung für seine/ihre Aktivitäten bei der Nutzung. Jede/r Nutzer/in ist verpflichtet, die ihm/ihr zugänglichen Daten anderer Nutzer streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Der/die Nutzer/in darf die Lernplattform nicht missbräuchlich nutzen, insbesondere nicht vorsätzlich oder fahrlässig zur rechtswidrigen Übermittlung und/oder Verbreitung von Inhalten über das Lernmanagementsystem beitragen. Nutzeraktivitäten, die darauf ausgerichtet sind, das Lernmanagementsystem funktionsuntauglich zu machen, die Nutzung zu erschweren oder die gespeicherten Daten missbräuchlich auszuspähen, zu manipulieren oder zu löschen, sind verboten und können zivil- und strafrechtlich verfolgt werden. Die Weitergabe der Daten, die durch das System zugänglich gemacht werden, an Dritte sowie deren kommerzieller Gebrauch sind untersagt.

Nutzungsausschluss

Besteht ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen, so wird der/die Nutzer/in aufgefordert, sein/ihr Verhalten zu unterlassen. Kommt er/sie dieser Aufforderung nicht nach, so wird er/sie von den Administratoren des Lernmanagementsystems oder der Geschäftsführung zeitweise oder auf Dauer von der Nutzung ausgeschlossen. Ein Anspruch auf eine Wiederzulassung besteht nicht. Voraussetzung für eine Wiederzulassung ist u.a. ein schriftlicher Antrag mit der Versicherung, dass das missbräuchliche Verhalten in Zukunft unterlassen wird.

Haftung auf Seiten von iQuando Digital Solutions

Die iQuando Digital Solutions GmbH als Betreiberin des Lernmanagementsystems haftet ausschließlich für grob fahrlässige bzw. vorsätzlich begangene Pflichtverletzungen. Das gilt insbesondere auch für solche Schäden, die Nutzer/innen des Lernmanagementsystems durch das Herunterladen von Software oder Materialien entstehen.

Haftung auf Seiten des Nutzers / der Nutzerin

Verstößt ein/e Nutzer/in schuldhaft gegen die Nutzungsbedingungen oder gegen gesetzliche Pflichten, so haftet er/sie nach den gesetzlichen Vorschriften.

Änderung der Nutzungsbedingungen

Die iQuando Digital Solutions GmbH behält sich vor, die Nutzungsbedingungen zu erweitern oder zu ändern. Etwaige Änderungen der Nutzungsbestimmungen werden schriftlich auf dem Lernmanagementsystem mit einem entsprechenden Verweis, wo die Änderungen einzusehen sind, bekannt gegeben.

Rechtswirksamkeit

Diese Ausführungen sind als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.


Zusammenfassung

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unser Lernmanagementsystem besuchen und nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Um das iQuida Lernmanagementsystem vollumfänglich nutzen zu können, müssen Sie bestätigen, dass Sie diese Datenschutzerklärung gelesen haben und ihr zustimmen.


Vollständige Richtlinie

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unser Lernmanagementsystem besuchen und nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserem Lernmanagementsystem

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf diesem Lernmanagementsystem?

Die Datenverarbeitung auf diesem Lernmanagementsystem erfolgt durch den Lernmanagementsystembetreiber, der iQuando Digital Solutions GmbH. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum der Website https://www.iquando-ds.de entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch des Lernmanagementsystems durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unser Lernmanagementsystem betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung des Lernmanagementsystems zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unseres Lernmanagementsystems kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der zusätzlichen Datenschutzerklärung.

Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in einer zusätzlichen Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieses Lernmanagementsystems nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie dieses Lernmanagementsystem benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf diesem Lernmanagementsystem ist:

iQuando Digital Solutions GmbH
Tübinger Str. 4
28816 Stuhr

Telefon: +49 (0) 421 89785072
E-Mail: info@iquando-ds.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Dieses Lernmanagementsystem nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, grundsätzlich nicht von Dritten mitgelesen werden.

Kommunikation und Backup

Nur registrierte Nutzer/innen können in Moodle arbeiten. Die Kommunikation mit dem Lernmanagementsystem erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung. Die Kursräume selber sind vor ihrer Indizierung durch Suchmaschinen geschützt. Zur eventuell erforderlichen Wiederherstellung des Systems wird ein Backup mit einer festen Aufbewahrungszeit erstellt.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenerfassung auf unserer Lernmanagementsystem

Profil und Speicherung persönlicher Daten

Für die Einrichtung eines persönlichen Zugang zum Lernmanagementsystem ist die elektronische Speicherung folgender personenbezogener Daten notwendig:

  • Benutzername
  • Kunden-ID
  • Vorname, Nachname
  • eMail-Adresse
  • Wohnort
  • Land
  • Zeitzone

Wohnort, Land und Zeitzone sind für die anderen Teilnehmer und Dozenten und Dozentinnen nicht sichtbar. Darüber hinaus können im persönlichen Profil optionale Angaben gemacht werden, für dessen Inhalt der/die Nutzer/in selber verantwortlich ist. Dieses Profil kann nur der/die Nutzer/in selber ändern und ist mit seinem/ihrem Vor- und Nachnamen, der Beschreibung, der E-Mail-Adresse und den optionalen Angaben in den von ihm/ihr besuchten Kursen den Dozenten und Dozentinnen sowie anderen Teilnehmern sichtbar. Dabei kann der Nutzer die Sichtbarkeit der eMail-Adresse in seinem/ihrem Profil selber einstellen. Standardmäßig ist die Sichtbarkeit der eMail-Adresse deaktiviert.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die bei der Einrichtung des Zugangs erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf unserem Lernmanagementsystem registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Beiträge und Bewertungen

Im Verlauf der Nutzung des Lernmanagementsystems entstehen innerhalb der Kurse weitere Daten wie Beiträge zu den einzelnen Aktivitäten und deren Bewertungen durch Dozenten und Dozentinnen und gegebenenfalls Teilnehmer/innen am Kurs. Sie sind nur den Studierenden des Kurses sowie den Administratoren sichtbar. Sie werden in der Regel mit dem Abmelden des Studierenden aus dem jeweiligen Kurs gesperrt und sind dann den anderen Studierenden nicht mehr sichtbar. Bei Aktivitäten, bei denen durch das Sperren der Zusammenhang zerstört würde, bleiben die Beiträge erhalten. Dazu gehören z.B. Forum, Chat, Glossar und Wiki. Mit dem Löschen der Aktivität oder des Kurses werden die Beiträge und Bewertungen explizit innerhalb des Lernmanagementsystems gelöscht. Beiträge zu Aktivitäten, die dem Zusammenarbeiten dienen, können zusammen mit deren Bewertungen von den Studierenden im Kurs gesehen werden. Bei den Aktivitäten, die Einzelleistungen darstellen, haben nur die Dozenten und Dozentinnen und Administratoren Einsicht.

Logdaten

Weiterhin werden die einzelnen Aktionen innerhalb des Lernmanagementsystem im Rahmen folgender Zugriffsdaten gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit
  • IP-Adresse des Clients
  • Benutzername
  • Aktion und Information
  • Aufgerufene Webseite
  • Rückgabe-Status-Code des Webservers zum Request
  • Größe der ausgelieferten Datei
  • Webseite, aus der die ausgelieferte Webseite angesprochen wurde ("Referrer")
  • Vom verwendeten Webbrowser übermittelte Browsertyp-Identifikation
  • Im Fehlerfall vom Webserver ausgegebene Fehlermeldung

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu technischen oder statistischen Zwecken erfasst. Ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt. Weder Dozenten und Dozentinnen noch andere Studierende haben Zugriff auf diese Daten Jede Datenübertragung erfolgt gesichert.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Betreiber des Lernmanagementsystems hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seines Lernmanagementsystems – hierzu müssen die Zugriffsdaten erfasst werden.

Cookies

Das Lernmanagementsystem verwendet teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Ein Cookie ist eine Textdatei, die von dem Webserver erzeugt und an den Internetbrowser des Nutzers geschickt wird. Für den Zugriff auf das Lernmanagementsystem müssen Cookies vom verwendeten Webbrowser zugelassen werden. Sie werden von dem Lernmanagementsystem in zweierlei Form genutzt:

  1. Moodle ID: bei der Nutzung dieses Cookies wird der Benutzername bei der ersten Nutzung gespeichert und bleibt auch nach dem Ausloggen aus dem Lernmanagementsystem erhalten. Beim nächsten Login erscheint der Benutzername des Nutzers dann bereits automatisch. Die Nutzung dieses Cookies ist fakultativ.
  2. Moodle Session: Dieses Cookie ist notwendig, damit bei einem Zugriff auf die nächste moodle-Seite der Login erhalten bleibt. Das Cookie wird gelöscht, sobald der Webbrowser gelöscht wird oder ein Ausloggen aus dem Lernmanagementsystem erfolgt. Die Nutzung dieses Cookies ist obligatorisch.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieses Lernmanagementsystems eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Loginfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Betreiber des Lernmanagementsystems hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Lernmanagementsystembetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seines Lernmanagementsystems – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Registrierung auf diesem Lernmanagementsystem

Sie können sich auf unserem Lernmanagementsystem registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf unserem Lernmanagementsystem registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitale Inhalte

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut.

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


Zusammenfassung

Datenübermittlung an Dritte

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung und dem Geschäftsbetrieb notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut oder dem Host dieses Lernmanagementsystems. Hierzu wurden grundsätzlich entsprechende Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen, in denen sich die Beauftragten u. a. zur Einhaltung der DSGVO verpflichten.

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Vollständige Richtlinie

1. Datenübermittlung an Dritte

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung und dem Geschäftsbetrieb notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut oder dem Host dieses Lernmanagementsystems. Hierzu wurden grundsätzlich entsprechende Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen, in denen sich die Beauftragten u. a. zur Einhaltung der DSGVO verpflichten.

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

2. Analyse Tools

Matomo (ehemals Piwik)

Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert.

Matomo-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Die Speicherung von Matomo-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

3. Plugins und Tools

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.